Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.09.2017, Seite 2 / Inland

USA verhängen Strafzölle gegen Bombardier

London. Das US-Handelsministerium kündigte Strafzölle von rund 220 Prozent gegen den kanadischen Flugzeugbauer Bombardier an. Dies hat Auswirkungen in Europa. Die britische Premierministerin Theresa May äußerte sich am Mittwoch »bitter enttäuscht« von dem US-Vorstoß. Sie fürchtet um Tausende Jobs in einem nordirischen Bombardier-Werk. Als Grund für das Vorgehen gegen den Konzern nannte das US-Ministerium unfaire Staatsbeihilfen Kanadas, die der US-Rivale Boeing beklagt habe. Von den Strafzöllen betroffen seien Passagierjets der neuen C-Serie von Bombardier, deren Preis sich in den USA damit mehr als verdreifachen würde. Eine endgültige Entscheidung darüber trifft die Internationale Handelskommission der USA. Dies wird für 2018 erwartet. (Reuters/jW)