Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.09.2017, Seite 11 / Feuilleton
Goethe-Plakette

Von Herzen

Der Rapper und Musikproduzent Moses Pelham soll mit der Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt am Main ausgezeichnet werden. Wie ein Sprecher von Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) am Donnerstag sagte, hat eine Jury aus Magistratsmitgliedern einem entsprechenden Vorschlag zugestimmt. Demnach wird der Magistrat bald über die Auszeichnung entscheiden. Die Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt wurde zwischen 1932 und 1944, und nach einer Neugründung seit 1947 verliehen. Mit ihr sollen Persönlichkeiten des kulturellen Lebens ausgezeichnet werden, die durch ihr »schöpferisches Wirken einer dem Andenken Goethes gewidmeten Ehrung würdig sind«. Zu den bisherigen Preisträgern zählen der Schriftsteller Thomas Mann, der Philosoph Theodor W. Adorno, aber auch der Techno-DJ Sven Väth. Moses Pelham wurde im Februar 1971 in Frankfurt geboren. Bekannt wurde er als Rapper der Band Rödelheim Hartreim Projekt. Zudem förderte er als Musikproduzent Künstler und Gruppen wie Glashaus, Xavier Naidoo, Sabrina Setlur oder Azad. Pelhams letztem Album »Herz« ist ein Zitat Goethes beigegeben: »Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.« (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton