Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 16.08.2017, Seite 5 / Inland

Berlin: Personalmangel bei der BVG

Berlin. Wie die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) am Dienstag mitteilte, wollen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) mit dem Fahrplanwechsel im Herbst auf diversen Straßenbahn- und Buslinien in der Hauptstadt die Takte verdichten. »Bereits jetzt haben die Berliner Verkehrsbetriebe einschließlich ihrer Tochter Berlin Transport starke Probleme, neues und gutes Personal zu finden oder bereits vorhandenes Personal zu halten«, so der zuständige Verdi-Gewerkschaftssekretär Jeremy Arndt. Trotz Sommerfahrplans und normalen Krankenstands fielen zur Zeit einzelne Umläufe im Busbereich aus. Ähnlich sehe es bei der Straßenbahn aus. Die Umstellung nach der Ferienzeit auf den Normalfahrplan bringe somit schon genug Probleme. Wenn nun auch noch die Takte bei gleichem Personal verdichtet werden sollen, würde dies bedeuten, dass die Fahrer mehr arbeiten müssten, kritisierte Arndt. Sobald außerordentliche Ereignisse wie Großveranstaltungen oder Baustellen hinzukämen, könnten die Verkehrsbetriebe die entstehenden Lücken nicht mehr aus eigener Kraft auffüllen. (jW)