75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Januar 2022, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 07.08.2017, Seite 2 / Inland

Wieder Abschiebungen nach Griechenland

Mainz/Athen. Die BRD kann erstmals seit 2011 wieder Flüchtlinge nach Griechenland abschieben. Der griechische Migrationsminister Ioannis Mouzalas sagte dem ARD-Magazin »Report Mainz«, Athen habe vor kurzem der Abschiebung der ersten Flüchtlinge nach den Dublin-Regeln zugestimmt. Die Sendung wird am Dienstag ausgestrahlt.

Die Wiederaufnahme solcher Verfahren soll demnach für Flüchtlinge gelten, die nach März 2017 aus Griechenland in andere EU-Länder weitergereist sind. 2011 waren »Rückführungen« von Menschen nach Griechenland aufgrund der katastrophalen Zustände in den dortigen Lagern für Flüchtlinge ausgesetzt worden. Die Dublin-Regeln sehen vor, dass Asylbewerber in das EU-Land abgeschoben werden können, das sie bei ihrer Einreise in den Staatenverbund als erstes betreten haben. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums gegenüber »Report Mainz« wurden bislang »insgesamt 392 Übernahmeersuchen an Griechenland gerichtet«. (AFP/jW)