Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.07.2017, Seite 6 / Ausland

Kinder beim Spielen in Afghanistan getötet

Kabul. Vier Kinder sind beim Spielen mit einem Mörsergeschoss in der nordafghanischen Provinz Baglan umgekommen. Der Polizeichef der Provinz, Ekramuddin Sari, berichtete am Donnerstag, das Geschoss sei zwischen ihnen explodiert. Der Vorfall habe sich bereits am Dienstag ereignet, so der Sprecher. Die Gegend sei in der Gewalt der Taliban, Baglan eine der am heftigsten umkämpften Provinzen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland