Aus: Ausgabe vom 19.06.2017, Seite 16 / Sport

Ronaldo beleidigt

Madrid. Aus Verärgerung über die Anklage wegen Hinterziehung von Steuern in Höhe von 14,7 Millionen Euro will Weltfußballer Cristiano Ronaldo Champions-League-Sieger Real Madrid im Sommer angeblich vorzeitig verlassen. Das schrieb die portugiesische Sporttageszeitung A Bola in ihrer Freitagausgabe. Und auch das realnahe Blatt Marca zitierte den superreichen Steuertrickser, der Schätzungen zufolge pro Jahr rund 65 Millionen Euro aus Gehältern und Werberechten kassiert: »Es gibt kein Zurück, ich verlasse Real«. Zuletzt wurde in spanischen Medien über eine Ablöseforderung von Real in Höhe von 400 Millionen Euro spekuliert – vor Steuern. (sid/jW)

Mehr aus: Sport