jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 31.05.2017, Seite 6 / Ausland

Südkorea und USA üben Bombenangriffe

Seoul. Nach dem neuen Raketentest Nordkoreas am Montag verschärfen sich die Spannungen auf der Koreanischen Halbinsel. Seoul bestätigte am Dienstag eine gemeinsame Übung Südkoreas und der USA mit einem Langstreckenbomber des Typs B-1B. Nordkoreanische Medien hatten zuvor berichtet, die USA übten den Abwurf von Atomwaffen auf die Demokratische Volksrepublik.

Derweil feiert die staatliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA den Test vom Montag. Er sei von Staatschef Kim Jong Un persönlich überwacht worden. Dieser habe zudem die Entwicklung noch stärkerer strategischer Waffen angeordnet. Der große Erfolg der nordkoreanischen Anstrengungen bei der Raketenentwicklung bereite den »Yankees« große Sorgen und entmutige »die Gangster ihrer südkoreanischen Marionettenarmee«, zitierte die Agentur den Staatschef. Man werde den USA künftig noch »größere Geschenkpakete« als Vergeltung für ihre militärischen Provokationen zustellen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland