Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.05.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Die radikale Linke im Frankreich der Nachkriegszeit«. Vorstellung der Autobiographie »Ein ungeduldiges Leben« des libertären Philosophen Daniel Bensaid. Geschildert werden darin 40 Jahre Aktivismus und Theoriebildung in Frankreich und Lateinamerika. Mittwoch, 31.5., 20 Uhr, Schwarze Risse Buchhandlung, Gneisenaustr. 2a, Berlin

»Die Türkei nach dem Referendum«. Vortrag von Mehmet Simsek, der zum Zeitpunkt des Referendums und in den Wochen danach in der Türkei war und über die anhaltenden Proteste sowie die Widerstandsbewegung gegen Erdogans Alleinherrschaft berichtet. Mittwoch, 31.5., 19 Uhr, Infoladen, Blücherstr. 46 (Hinterhaus), Wiesbaden. Veranstalter: Arbeitskreis Internationalismus Rhein-Main, Infos: www.aki-rm.de

»Kuba-Stammtisch«. Diskutiert wird über Tagesereignisse und dabei, wie es in Kuba üblich ist, Domino gespielt. Donnerstag, 1.6., 19.30 Uhr, Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1, Stuttgart-Ost. Veranstalter: FG BRD–Kuba Gruppe Stuttgart, www.waldheim-gaisburg.de

»Tatort Betrieb!?« Wie Betriebsräte und Gewerkschaften mittels »Union Busting« bekämpft werden und wie sie sich wehren können. Podiumsdiskus­sion mit Elmar Wigand, Aktion Arbeitsunrecht e. V., Christoph Kappel, vormals Betriebsrat Werkstatt Frankfurt e. V., Ute Clüsserath-Sponer, Rechtsanwältin DGB-Rechtsschutz GmbH, und Andreas Heymann, ver. di-Gewerkschaftssekretär. Donnerstag, 1.6., 18 Uhr, DGB, Willy-Brandt-Str. 23, Hanau. Veranstalter: DGB-Jugend Hessen-Thüringen

Mehr aus: Feuilleton