Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.05.2017, Seite 2 / Inland

»Chefsache« flexibles Arbeiten

Berlin. Mehr flexible Arbeitsmöglichkeiten würden mehr Frauen in die Chefetagen deutscher Unternehmen und die Wirtschaft kräftig in Schwung bringen, meinen die Autoren einer Studie, die die Initiative »Chefsache« am Montag in Berlin vorgestellt hat. Durch höhere Chancengerechtigkeit könnte bis 2025 demnach ein zusätzliches Wachstum von 12 Prozent oder 422 Milliarden Euro erzielt werden. »Das ist natürlich einfach eine ökonomische Größe, von der ich sagen würde: Kann sich kein Land erlauben, darauf zu verzichten«, kommentierte Janina Kugel, Personalvorstand der Siemens AG, bei der Vorstellung des Berichts. (dpa/jW)