Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.05.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Jobabbau bei ­Bombardier

Berlin. Der Aufsichtsrat des Zugherstellers Bombardier Transportation in Deutschland hat am Freitag empfohlen, zur nächsten Sitzung am 29. Juni Eckpunkte für die Neuausrichtung des Konzerns vorzulegen. Aufsichtsratschef Wolfgang Tölsner betonte, das hänge erheblich davon ab, wie sehr die Beteiligten bereit seien, Lösungen zum Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen zu finden. Der kanadische Flugzeug- und Bahnkonzern Bombardier will in seiner Zugsparte weltweit 5.000 Arbeiter entlassen.(dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit