Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 20.05.2017, Seite 5 / Inland

CDU und SPD wollen Reiche entlasten

Berlin. Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel hat unterstrichen, dass sie auch nach der Bundestagswahl Reiche begünstigen will. »Mit uns können Sie sicher sein, dass es keine Vermögenssteuern geben wird. Selbstverständlich«, sagte Merkel am Freitag bei einem Kongress der Familienunternehmer in Berlin. Beim Koalitionspartner SPD gibt es vereinzelte Anhänger für eine Wiedereinführung der Vermögenssteuer. SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann stellte jetzt noch einmal klar, diese Forderung solle nicht Teil des Wahlprogramms werden. (dpa/jW)