Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.05.2017, Seite 2 / Inland

Sprachförderung für knapp 50 Prozent

Berlin. Etwa die Hälfte der Flüchtlingskinder in Grundschulen erhält eine Sprachförderung. Das geht aus einer repräsentativen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin hervor. Zwar besuchten mit 94 Prozent fast alle geflüchteten Kinder im Grundschulalter eine Schule. Doch nur etwas weniger als die Hälfte von ihnen bekomme eine spezielle Sprachförderung. Es gebe jedoch große regionale Unterschiede, heißt es in der Studie. Außerdem lasse sich keine Aussage darüber treffen, wie gut die in der Studie erfassten 4.405 Kinder bereits Deutsch sprechen können. (dpa/jW)