Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.05.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Madrid Before Hanita«. Dokumentarfilm von Eran Torbiner, Israel 2006, Originalfassung Hebräisch/Englisch mit deutschen Untertiteln. Rund 300 jüdische Freiwillige gingen zwischen 1936 und 1938 aus dem britischen Mandatsgebiet Palästina nach Spanien, um für die Spanische Republik und gegen den Faschismus zu kämpfen. Filmabend und Diskussion am Samstag, 6.5., 18 Uhr, Bürgerbüro Die Linke, Schülerstr. 10, Bautzen. Veranstalter: Europaklub International e. V.

Gedenkkundgebung aus Anlass des 72. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus und Krieg. Sonntag, 7.5., 11 Uhr, KZ-Gedenkstätte Bahrsplate, Bremen-Blumenthal. Veranstalter: Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg

Matinee der VVN Neukölln mit Buffet und Kulturprogramm von Isabel Neuenfeldt, Susanne Miseré und Peter Bäß. Sonntag, 7.5., 11 Uhr, Galerie Olga Benario, Richardstr. 104, Berlin. Eintritt frei, Spenden erwünscht

»Aktenzeichen 6. O. JS. 458/35« – der große Prozess gegen eine Widerstandsgruppe von Kommunisten und Sozialisten 1936 in Bonn. Im Mai 1936 waren vor dem Landgericht Bonn 74 Menschen wegen »Vorbereitung zum Hochverrat« angeklagt. Der Prozess bedeutete die endgültige Zerschlagung des organisierten Arbeiterwiderstands gegen das NS-Regime in Bonn. Vortrag von Horst-Pierre Bothien am Montag, 8.5., 18 Uhr, Gedenkstätte für die Bonner Opfer des Nationalsozialismus, An der Synagoge e. V., Franziskanerstr. 9, Bonn

Mehr aus: Feuilleton