Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.05.2017, Seite 4 / Inland

Mutmaßliches Mitglied des IS festgenommen

Karlsruhe/Wachau. Die Bundesanwaltschaft hat in Wachau nahe Leipzig ein mutmaßliches Mitglied der Dschihadistenmilizen Islamischer Staat (IS) und Nusra-Front festnehmen lassen. Beamte der sächsischen Polizei und des Landeskriminalamts Bayern nahmen den 29jährigen Syrer Ahmed A. A. am Donnerstag abend fest, wie die Karlsruher Behörde am Freitag mitteilte. Auch die Wohnung des Manns wurde bei dem Einsatz durchsucht.

Dem mutmaßlichen Islamisten wird vorgeworfen, sich im syrischen Bürgerkrieg der als ausländische terroristische Vereinigung eingestuften Nusra-Front angeschlossen und eine Kampfeinheit des Al-Qaida-Ablegers angeführt zu haben. Im Frühjahr 2013 soll er dann zum IS übergewechselt sein. (AFP/jW)

Mehr aus: Inland