Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.05.2017, Seite 1 / Ausland

Moskau lässt keine US-Jets in syrischen Schutzzonen zu

Astana. Russland will über den neuen Schutzzonen in Syrien keine Kampfjets der USA und ihrer Verbündeten akzeptieren. »Der Einsatz der Luftwaffe, vor allem von Kräften der internationalen Koalition, ist absolut nicht vorgesehen«, sagte der Leiter der russischen Delegation bei den Syrien-Gesprächen in der kasachischen Hauptstadt Astana, Alexander Lawrentiew, am Freitag der Nachrichtenagentur Interfax zufolge.

Die Zonen nähren die Hoffnung auf Verbesserung der katastrophalen humanitären Lage in Syrien, weswegen die Vereinten Nationen wie die Bundesregierung das Vorhaben unterstützen. Russland, die Türkei und der Iran hatten am Donnerstag beschlossen, in den von bewaffneten Gruppen kontrollierten Gebieten in Syrien vier »Deeskalationszonen« für die Zivilbevölkerung zu schaffen. Die Kämpfe dort sollen ab dem heutigen Samstag ruhen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland