Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.04.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Edeka ohne Mars

Berlin. Die Supermarktkette Edeka hat einem Bericht zufolge einige Produkte und Marken des Lebensmittelkonzerns Mars aus seinen Regalen verbannt. Das hat der Tagesspiegel am Samstag unter Berufung auf Unternehmenskreise von Mars berichtet. Zu den Waren der Firma gehören etwa die Schokoriegel Mars und Snickers, die Tierfuttermarken Whiskas und Frolic und die Produkte von Uncle Ben’s. Hintergrund von Edekas Vorgehen ist offenbar ein Kampf zwischen den Monopolkonzernen: Edeka und Mars verhandeln derzeit über Lieferkonditionen und Preise. Der Lebensmittelkonzern spricht im Hinblick auf die Gespräche mit Edeka von »Herausforderungen«. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft