Gegründet 1947 Donnerstag, 5. Dezember 2019, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.04.2017, Seite 4 / Inland

OSZE: Nur innerhalb der Türkei Wahlbeobachter

Berlin. Der oberste Wahlbeobachter der OSZE, Michael Georg Link, hat die fehlende Überwachung der Stimmabgabe von Türken im Ausland beim Verfassungsreferendum kritisiert. »Wir dürfen nur im Land selbst beobachten, wir haben keine Teams in Deutschland, Österreich oder Schweden«, sagte Link der Stuttgarter Zeitung (Mittwochausgabe). Im Wahlkampf könnte es zu zahlreichen Unregelmäßigkeiten gekommen sein, deutete Link an. Bei dem Referendum am 16. April sollen die Türken über die Einführung eines Präsidialsystems entscheiden, das die Macht des Staatschefs Recep Tayyip Erdogan ausweiten würde. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland