1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 30.03.2017, Seite 5 / Inland
Steuertricks

Verdacht auf krumme Deals bei Portigon

Düsseldorf. Beim West-LB-Nachfolger Portigon haben die Ermittlungen unter dem Verdacht der Steuerhinterziehung erste Konsequenzen. Das Institut müsse die Aufstellung seines Jahresabschlusses verschieben, sagte Aufsichtsratschef Friedhelm Plogmann am Mittwoch in Düsseldorf. Hintergrund sind die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Steuerfahndung wegen Cum-Ex-Geschäften der ehemaligen West-LB. Bei Portigon könnten nach einer ersten Einsicht in Ermittlungsakten Rückstellungen nötig werden, sagte Plogmann. (Reuters/jW)

Mehr aus: Inland