1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 28.03.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit
Euro-Krise

EU und IWF wollen ­Griechenland ausnehmen

Athen. Zwischen Griechenland und den Kreditgebern gibt es Streit über den Verkauf von Staatsunternehmen. Innenminister Panos Skourletis warf den Verhandlungspartnern aus der EU und vom Internationalen Währungsfonds (IWF) vor, auf eine Privatisierung des größten griechischen Stromversorgers PPC zu drängen, was über Vereinbarungen zum laufenden dritten Kreditpaket für das Land hinausgehe. Ihr Ziel dahinter sei der Verkauf von Kraftwerken zu einem niedrigen Preis zugunsten von Konkurrenten aus dem In- und Ausland. Dabei gehe es vor allem um die Kohlekraftwerke. »Das ist ein Angriff auf PPC-Teile, um geschäftlichen Interessen europäischer und heimischer Rivalen zu dienen, und zwar zu einem demütigenden Preis«, sagte der Minister. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit