Gegründet 1947 Dienstag, 21. Januar 2020, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.03.2017, Seite 2 / Ausland

Boliviens Präsident zur Behandlung in Kuba

La Paz. Boliviens Vizepräsident Álvaro García ist am Donnerstag (Ortszeit) Spekulationen über den Gesundheitszustand von Evo Morales entgegengetreten. Der Staatschef hatte sich am Mittwoch wegen einer Atemwegsinfektion zur Behandlung nach Kuba begeben. Die dortigen Ärzte hätten ausgeschlossen, dass es sich um eine schwere Erkrankung handele, so García. »Seine Gesundheit wird überwacht, und die ärztlichen Berichte sind positiv. Die Schmerzen sind schnell kontrollier- und behandelbar, und wir werden den Präsidenten bald gesund und kräftig wie eh und je wieder bei uns haben«, sagte der Vizepräsident bei einer Pressekonferenz im Regierungspalast in La Paz. (ABI/jW)

Mehr aus: Ausland