Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.03.2017, Seite 7 / Ausland

2.900 Migranten von Dänemark abgewiesen

Kopenhagen. Seit Beginn der stichprobenartigen Grenzkontrollen im Januar 2016 wies die dänische Polizei rund 2.900 Menschen an der deutsch-dänischen Grenze ab. Fast alle, die zurückgeschickt wurden, stammten aus dem Mittleren Osten oder Nordafrika, wie das dänische Integrationsministerium am Donnerstag mitteilte. Darunter seien besonders viele Asylbewerber aus Syrien, Afghanistan, Irak, Eritrea und Somalia gewesen. Die Abgewiesenen hatten nach Angaben der Polizei meist kein Visum, keine Aufenthaltsgenehmigung oder gefälschte Papiere. (dpa/jW)