Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.03.2017, Seite 7 / Ausland

USA kritisieren Menschenrechtsrat

Genf. Mit scharfer Kritik am UN-Menschenrechtsrat hat die US-Diplomatin Erin Barclay Spekulationen über einen bevorstehenden Austritt der USA genährt. »Während wir über unser künftiges Engagement nachdenken, wird meine Regierung das Verhalten des Rates in Erwartung von Reformen beobachten«, sagte Barclay am Mittwoch in Genf.

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat nach Medienberichten über einen Austritt beraten. Barclay verurteilte insbesondere die andauernde Kritik an Israel. Außerdem säßen Länder in dem Rat, deren Regierungen die Grundrechte der eigenen Bürger missachteten. Mitglieder sind zur Zeit unter anderem Saudi-Arabien, Äthiopien, Venezuela, Kuba, Deutschland und die USA. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland