Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.02.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Im Schatten des Krieges – Reportagen aus Syrien, dem Irak und der Türkei.« Sarah Glidden begleitete zwei Freunde vom unabhängigen Nachrichtenkollektiv »Seattle Globalist« bei einem Rechercheprojekt 2010 in den Nahen Osten. Die Autorin stellt den danach entstandenen Comic-Reportageband heute, 23.2., 20 Uhr, im Kölibri, Hein-Köllisch-Platz 12, Hamburg, vor.

»Sichere Rente für alle!« Statt Flaschen sammeln: 1.050 Euro Mindestrente. Dr. Achim Kessler (Die Linke. Hessen) erläutert das Rentenkonzept seiner Partei. Freitag, 24.2., 19 Uhr, Philipp- Scheidemann-Haus, Holländische Straße 74, Kassel

»Vom Krieg zur Revolution: 100 Jahre Februarrevolution.« Wie 1917 in Russland der Zar gestürzt wurde und die »Februarrevolution« die Monarchie zerschlug. Infoveranstaltung am Freitag, 24.2., 19 Uhr, Mehringhof, Versammlungsraum, Gneisenaustraße 2a, Berlin. Infos: www.arbeitermacht.de

»Revolutionäre Perspektive Kiezkampf: unsere Projekte im Spannungsfeld zwischen Anpassung und Isolation.« Vorstellungen der »Friedel 54« und des Rigaer Straßenplenum, anschließend Diskussion. Freitag, 24.2., 18.30 Uhr, B5355, Braunschweigerstr. 53/55, Berlin

Die Gefangenen-Gewerkschaft/Bundesweite Organisation (GG/BO) stellt sich vor und informiert über die Demonstration am 18. März (Tag der politischen Gefangenen). Freitag, 24.2., 20 Uhr, »Schloss 19«, Schlossstr. 19, Berlin-Charlottenburg

Mehr aus: Feuilleton