Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.02.2017, Seite 1 / Inland

Beratungen zu Griechenland in Berlin

Berlin. Der Chef des Euro-Rettungsfonds (ESM), Klaus Regling, geht davon aus, dass Griechenland von Mitte 2018 an »auf eigenen Beinen steht«, sagte er der Süddeutschen Zeitung (Mittwochausgabe). In Berlin standen am Mittwoch abend Gespräche von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit der Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker auf dem Programm. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte, es handele sich um »ganz normale immer wieder vorkommende Meinungsaustausche«. Eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums hob hervor, dass Ressortchef Wolfgang Schäuble (CDU) seine Haltung in puncto Griechenland nicht geändert habe. Der Bundesfinanzminister habe immer gesagt, dass Athen vorangehen und »die notwendigen Reformen angehen« müsse. (AFP/jW)