Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2024, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 10.02.2017, Seite 5 / Inland

IG BAU fordert mehr Lohnkontrolleure

Frankfurt am Main. Die Industriegewerkschaft Bauen, Agrar, Umwelt (IG BAU) hat schärfere Kontrollen zur Einhaltung des Mindestlohns verlangt. Die zuständige Finanzkontrolle Schwarzarbeit beim Zoll sei personell viel zu schlecht ausgestattet, erklärte der Gewerkschaftsvorsitzende Robert Feiger am Mittwoch abend in Frankfurt. Er verlangte eine Aufstockung von jetzt 7.000 auf knapp 10.000 Stellen. »Der gesetzliche Mindestlohn wie auch die Branchenmindestlöhne in der Gebäudereinigung und am Bau werden unterlaufen«, sagte Feiger. Das werde sich nur ändern, wenn das Entdeckungsrisiko schwerer ins Gewicht falle als die Aussicht auf Gewinne durch Lohn- und Abgabenbetrug. Die Forderung nach mehr Zollpersonal hatte die IG BAU bereits bei der Einführung des Mindestlohns aufgestellt. (dpa/jW)