Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.01.2017, Seite 2 / Inland
Von der Leyen

»Kriegsähnliche ­Bedingungen« in Mali

Berlin. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will die Auslandszulage für die Bundeswehr-Soldaten in Mali erhöhen. Grund sei die dramatische Verschlechterung der Sicherheitslage, meldete das Boulevardblatt Bild am Montag. Das Einsatzführungskommando schreibe zur Zeit eine Lagebeurteilung für Mali. Anschließend solle der Zuschlag in Absprache mit dem Außen- und dem Innenministerium auf ein Niveau angehoben werden, das bislang nur Soldaten im Afghanistan-Einsatz zustand. Die steuerfreie Zulage beträgt dem Bericht zufolge 110 Euro pro Tag. Den höchsten Auslandszuschlag gibt es laut Besoldungsgesetz für »extreme Belastungen bei Verwendung zwischen den Konfliktparteien unter kriegsähnlichen Bedingungen«. (dpa/jW)