3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 28. September 2021, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 23.01.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

Vortrag: »Land in Bürgerhand – Möglichkeiten, Verantwortung für eine alternative Landwirtschaft zu übernehmen.« Der Vortrag gibt Einblicke in die Entwicklung des Bodenmarktes Brandenburg und in die Kosten und Herausforderungen, die durch eine soziale und ökologische Landwirtschaft entstehen. Darauf aufbauend sollen konkrete Lösungsansätze aufgezeigt werden, wie wir langfristig eine Ernährungssouveränität abseits der Agrarindustrie ermöglichen können. Heute, 23.1., Hauptgebäude der TU Berlin, Raum H 0110, Straße des 17. Juni 135, Berlin. Referent: René Tettenborn

»Die Gesundheit – ein Gut und sein Preis.« Buchvorstellung mit der Autorin Dr. Sabine Predehl am Dienstag, 24.1., 19 Uhr, DGB-Gewerkschaftshaus, Wilhelm-Leuschner-Straße 69, Frankfurt am Main. Infos: www.farberot.de

»Was ist Kapitalismus, und (wann) geht das vorbei?« Film- und Diskussionsveranstaltung am Dienstag, 24.1., 20 Uhr, Linkes Zentrum [Hinterhof], Corneliusstr. 108, Düsseldorf. Infos: www.anti-kapitalismus.org

Vortrag: »Lenins Studie über den Imperialismus und der staatsmonopolistische Kapitalismus«. Die Wirtschaftswissenschaftlerin Prof. Dr. Gretchen Binus referiert unter anderem zu der neuen Qualität in der Entwicklung internationaler staatsmonopolistischer Regulierungsabkommen wie TTIP. Dienstag, 24.1., 18 Uhr, Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte, Marzahner Promenade 38, Berlin. Veranstalter: Berliner Rot-Fuchs-Regionalgruppe Marzahn-Hellersdorf

Mehr aus: Feuilleton

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!