75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 6. Dezember 2022, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 13.01.2017, Seite 4 / Inland

DITIB bestätigt Bespitzelungen

Düsseldorf. Der Islamdachverband DITIB hat einem Zeitungsbericht zufolge bestätigt, dass Imame des Verbands in Deutschland Informationen über Anhänger des Predigers Fethullah Gülen nach Ankara schickten. DITIB-Generalsekretär Bekir Alboga sagte der Rheinischen Post vom Donnerstag: »Die schriftliche Anweisung des türkischen Religionspräsidiums Diyanet war nicht an die DITIB gerichtet, trotzdem folgten dem einige wenige DITIB-Imame fälschlicherweise.« Gülen gilt in der Türkei als Staatsfeind. »Deutsche Behörden dürfen nicht länger mit DITIB kooperieren und Erdogans Spitzel müssen umgehend ausgewiesen werden«, forderte die Linke-Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen am Donnerstag. (AFP/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk