1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 05.01.2017, Seite 6 / Ausland

Indien: Ermittlungen wegen Übergriffen

Bangalore. Drei Tage nachdem es in der Silvesternacht in Bangalore zu einer Vielzahl sexueller Übergriffe gekommen war, hat die Polizei Ermittlungen eingeleitet. Den Beamten würde »glaubwürdiges Beweismaterial« vorliegen, erklärte die Polizei am Dienstag abend (Ortszeit). Ausgewertet würden die Aufnahmen von 45 Überwachungskameras im Stadtzentrum. Bereits zuvor waren in den sogenannten sozialen Netzwerken Videos aufgetaucht, die Frauen zeigen, die um Hilfe rufen. Am Dienstag hatte ein Regierungsvertreter geäußert, der »westliche« Kleidungsstil der Frauen sei der Grund für die sexuellen Übergriffe gewesen. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland