Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 15.11.2016, Seite 5 / Inland

Bombardier berät über Unternehmensstandorte

Hennigsdorf. In einer Sondersitzung berät der Aufsichtsrat des Bahntechnikherstellers »Bombardier Transportation« am heutigen Dienstag über die Zukunft der Unternehmensstandorte. Es gehe um Informationen zum Umbau des Konzerns und zu dem damit verbundenen Stellenabbau, sagte ein Unternehmenssprecher am Montag auf Anfrage. Beschlüsse seien noch nicht zu erwarten.

Zum kanadischen Bombardier-Konzern gehört außer der Bahn- auch eine Flugzeugsparte. Mitte Oktober hatte die Aktiengesellschaft angekündigt, bis Ende 2018 in Produktion und Verwaltung weltweit rund 7.500 Stellen zu streichen, davon etwa 5.000 im Bahnsektor. In welchem Umfang die deutschen Werke betroffen sein sollen, blieb offen. In einem ersten Schritt hatte Bombardier in diesem Jahr rund 1.400 Stellen in Deutschland vernichtet. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.