75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Dezember 2021, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 14.11.2016, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Alltäglicher Ausnahmezustand. Institutioneller Rassismus in deutschen Strafverfolgungsbehörden«. Buchvorstellung und Diskussion der Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt (Hg.) heute, 14.11., 20 Uhr, Schwarze Risse (im Mehringhof), Gneisenaustr. 2a, Berlin

»Deutsche Krisenpolitik – Europäisches Fiasko!« Vortrag zu den Auswirkungen bundesdeutscher Wirtschaftspolitik von Martin Günther, Mitglied des Landesvorstandes der Partei Die Linke, am Dienstag, 15.11., 18 Uhr, Treff 23, Breitscheidstr. 43A, Bernau. Veranstalter: Rotfuchs und GBM Bernau

»Russland auf der Weltbühne zurück – eine stabilisierende Kraft?« Vortrag von Dr. Wolfgang Grabowski, Mitglied des Ältestenrates der Partei Die Linke, am Dienstag, 15.11., 18 Uhr, Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte, Marzahner Promenade 38, Berlin. Veranstalter: Rotfuchs-Regionalgruppe Marzahn-Hellersdorf

»Die NSU-Ermittlungen und die Folgen«. Vortrag und Diskussion mit Kutlu Yurtseven. Er hatte vor zehn Jahren sein Musikstudio in der Kölner Keupstraße. Mittwoch, 16.11., 19 Uhr, AZ Mülheim, Auerstraße 51, Mülheim an der Ruhr

»Schritte auf dem Weg zum Frieden in Afghanistan«. Vortrag von Dr. Matin Baraki am Mittwoch, 16.11., 19.30 Uhr, Überseemuseum, Bahnhofsplatz 13, Bremen. Veranstalter: Afghanisch-Deutsche Kulturinitiative, Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung, Bremer Friedensforum, Flüchtlingsrat Bremen

Mehr aus: Feuilleton