1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 12.10.2016, Seite 5 / Inland

Kritik an neuen Dorsch-Fangquoten

Luxemburg/Sassnitz/Kiel. Die deutschen Fischer dürfen im kommenden Jahr deutlich weniger Dorsch aus der Ostsee ziehen. Im Westen sinkt nach einer Entscheidung der EU-Fischereiminister von Montag abend die Fangmenge um 56 Prozent gegenüber 2016, in der östlichen Ostsee um 25 Prozent.

Der Verband der Kutter- und Küstenfischer in Mecklenburg-Vorpommern reagierte mit Enttäuschung. Der Kieler Agrarminister Robert Habeck (Grüne) forderte, nun müssten Hilfen aus dem Europäischen Meeres- und Fischereifonds »für die dauerhafte und vorübergehende Stillegung« von Betrieben gezahlt werden. Nicht weit genug gehen die Einschränkungen der Umweltorganisation Greenpeace. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland