Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 05.10.2016, Seite 10 / Feuilleton

Petition gegen Relief

Die Onlinepetition, in der der Londoner Theologe Richard Harvey die sofortige Entfernung des antisemitischen Reliefs an der Stadtkirche in Wittenberg fordert, hat bisher rund 4.400 Unterstützer gefunden. Das bekannte Schmäh­relief sei bis heute ein Angriff auf die Juden und verspotte sie in ihrem Glauben, meint Harvey. Das drastische Zeugnis des mittelalterlichen Antisemitismus zeigt eine Sau, die Juden säugt; ein Rabbi hebt ihren Schwanz, um in den Anus zu schauen. Gesteigert wurde der Bekanntheitsgrad dieser »Judensau« durch Martin Luther, der in der Stadtkirche predigte und die Skulptur in einer Schmähschrift zum Ausgangspunkt für eine Verhöhnung des jüdischen Glaubens nahm. Anlass der Petition von Harvey ist das Reformationsjubiläum 2017. Zum 500. Jahrestag des »Thesenanschlags« von Luther in Wittenberg werden Besucher aus der ganzen Welt in der Kleinstadt erwartet. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton