Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 05.10.2016, Seite 10 / Feuilleton

Trick mit Zucchini

Das Internationale Festival für Dokumentar- und Animationsfilm in Leipzig wird in diesem Jahr erstmals mit einem Puppenfilm eröffnet. »Wir sind stolz, Dok Leipzig mit einem so einfühlsamen und humorvollen Animationsfilm zu eröffnen«, sagte Festivalintendantin Leena Pasanen am Dienstag über »Ma vie de courgette« (»Mein Leben als Zucchini«) von Regisseur Claude Barras. Der Schweizer Film erzählt die Geschichte eines Neunjährigen, der nach dem Tod seiner Mutter in ein Kinderheim kommt. Vorlage ist Gilles Paris’ Roman »Autobiographie einer Pflaume«, die Filmmusik stammt von Sophie Hunger. Zeitgleich zur offi­ziellen Festivaleröffnung läuft »Mein Leben als Zucchini« am 31. Oktober um 19 Uhr im Leipziger Hauptbahnhof (Osthalle, Eintritt frei). Insgesamt werden in der Festivalwoche bis zum 6. November rund 300 Filme zu sehen sein. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton