Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Januar 2021, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Aus: Ausgabe vom 29.09.2016, Seite 7 / Ausland

Athen will Flüchtlinge auf Festland bringen

Berlin. Griechenland will Flüchtlinge nicht länger in den überfüllten Lagern auf den Inseln der Ost­ägäis festhalten. »Wir werden in Kürze damit beginnen, eine große Zahl Migranten auf das Festland zu bringen, um die Inseln zu entlasten«, zitierte die Welt am Mittwoch den stellvertretenden griechische Außenminister Nikos Xydakis. Dort sollen die Menschen in »bewachten Räumlichkeiten« untergebracht werden.

Xydakis machte die Europäische Union für die Gewalt in den griechischen Lagern mitverantwortlich: »Die Brände und Unruhen in einigen Flüchtlingscamps auf den Inseln sind in gewisser Weise auch die Folge der mangelnden Unterstützung durch die EU-Länder.« (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland