jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 26.09.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

IWF: Schuldenschnitt und Kürzungen für Athen

Athen. Der Internationale Währungsfonds (IWF) forderte am Freitag nach einer ausführlichen Prüfung der griechischen Wirtschaft einen weiteren Schuldenschnitt für das Land. Die Schulden Athens seien trotz aller bisherigen Reformen weiter gestiegen. Es könne angesichts der wirtschaftlichen Situation mit einer zweistelligen Arbeitslosenquote nicht davon ausgegangen werden, dass Griechenland »einfach aus seinen Schulden herauswächst«. Zugleich forderte der IWF weitere Haushaltskürzungen, darunter eine Beschneidung von Renten. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit