Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 16.09.2016, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Perspektiven einer ›horizontalen Solidarität – Ansatzpunkte für einen neuen Internationalismus von unten«. Diskussionsveranstaltung mit Nidia Arrobo Rodas und Surimana Montalvo (Stiftung für die indigene Bevölkerung in Ecuador). Heute, 16.9., 18 Uhr, in den Räumlichkeiten der Partei Die Linke Dortmund, Schwanenstraße 30, Dortmund. Veranstalter: Die Linke Dortmund und der Internationale Menschenrechtsverein Bremen

»Behindert und verrückt feiern«: Wir sind gut so, wie wir sind, aber die Verhältnisse sind es nicht. Bühnenprogramm von und für Menschen mit Behinderungen, Menschen mit psychiatrischen Diagnosen und ihre Unterstützerinnen und Unterstützer. Samstag, 17.9., ab 17 Uhr, vor dem »Südblock«, Admiralstraße 1/2, Berlin-Kreuzberg

»60 Jahre KPD-Verbot«. Tagung von Marx-Engels-Stiftung und DKP Nürnberg mit Beiträgen von Peter Dürrbeck, Prof. Ekkehard Lieberam, Eva Petermann und Gisela Stroheker zu politischen, juristischen und persönlichen Aspekten des KPD-Verbots. Sonntag, 18.9.,10.30 Uhr, Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein-Straße 6, Nürnberg

»2. Native American Day in Mitteldeutschland«. Acht-Stunden-Musik-Marathon. Gut ein Dutzend Musiker wollen damit ein Zeichen für Frieden weltweit setzen und Freiheit für den seit über 40 Jahren in den USA unschuldig inhaftierten indianischen Bürgerrechtler Leonard Peltier fordern. Sonntag, 18.9., 14 Uhr, Johanneskirche, An der Johanneskirche 1/2, Halle an der Saale

Mehr aus: Feuilleton