Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.08.2016, Seite 2 / Inland

Flughäfen wollen Gesichtserkennung

Berlin. Die deutschen Flughäfen sprechen sich für die Einführung von Gesichtserkennungssystemen in den Abflug- und Ankunftsterminals aus. »Sicherheit hat höchste Priorität im Luftverkehr«, sagte Ralph Beisel, Chef des Airportverbands ADV, am Montag. Ziel sei es, dass schärfere Sicherheitsmaßnahmen den Komfort an Flughäfen nicht unzumutbar beeinträchtigten. »Eine Gesichtserkennungssoftware trägt hierzu bei.« Die konkrete Umsetzung liege aber nicht in der Verantwortung der Flughäfen direkt, sondern bei der Bundespolizei. Die ist für die Sicherheit an den Airports zuständig. Derzeit gibt es an deutschen Flughäfen keine automatisierte Personenidentifizierung. (Reuters/jW)