1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 11.08.2016, Seite 10 / Feuilleton

Peinlich: Schreiben

Die Schriftstellerin Juli Zeh möchte auf keinen Fall beim Schreiben beobachtet werden. »Schreiben ist mir peinlich«, sagte Zeh (»Spieltrieb«, »Unterleuten«) der Zeitschrift Psychologie bringt dich weiter. Sie drehe durch, wenn Menschen ihr dabei zuschauten. »Vermutlich empfinde ich die gleiche Scham vor fremden Blicken wie andere Menschen beim Sex. Es ist so intim, das geht niemanden etwas an.« (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.