Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.07.2016, Seite 7 / Ausland

AI wirft ägyptischem Regime Folter vor

Kairo. Amnesty International (AI) wirft den ägyptischen Repressionsorganen vor, Hunderte mutmaßliche Oppositionelle verschleppt und gefoltert zu haben. Seit Anfang vergangenen Jahres habe die Zahl der Menschenrechtsverletzungen erheblich zugenommen, heißt es in einem Bericht, den AI am Mittwoch veröffentlichte. Der ägyptische Geheimdienst gehe unter dem Deckmantel des »Antiterrorkampfes« rücksichtslos gegen Studenten, politische Aktivisten und Demonstranten vor, um sie zum Schweigen zu bringen. Viele der Festgenommenen würden für Monate weggesperrt, ohne Angehörige zu informieren. Teilweise seien auch Kinder darunter. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland