Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.06.2016, Seite 2 / Ausland

Waffenstillstand in Kolumbien

Bogotá. Nach Jahrzehnten des Bürgerkriegs haben sich die kolumbianische Regierung und die Guerillaorganisation FARC am Mittwoch Medienberichten zufolge auf einen Waffenstillstand geeinigt. Noch im Tagesverlauf sollte das Abkommen in der kubanischen Hauptstadt Havanna offiziell bekanntgemacht werden. Vertreter der FARC bestätigten über den Internetdienst Twitter: »Wir befinden uns in einem historischen Augenblick, heute ist der letzte Tag des Krieges!« Der Waffenstillstand gilt als Voraussetzung für den Friedensvertrag, über den beide Seiten seit Ende 2012 verhandeln. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland