Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.06.2016, Seite 7 / Ausland

UN-Flüchtlingshilfswerk kritisiert Versagen

Washington. Das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) hat ein »kollektives Versagen« der Weltgemeinschaft bei der Bewältigung der »syrischen Flüchtlingskrise« beklagt. Bei der Londoner Geberkonferenz im Februar seien elf Milliarden US-Dollar bis 2020 zugesagt worden, jedoch seien bislang nur 2,5 Milliarden Dollar (gut 2,2 Milliarden Euro) eingegangen, sagte der UNHCR-Regionaldirektor für den Nahen Osten und Nordafrika, Amin Awad, der Nachrichtenagentur AFP. »Da gibt es eine kollektives Versagen, mit dem wir uns befassen müssen.« (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland