Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.06.2016, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Griechen können sich kaum noch Urlaub leisten

Athen. Laut einer Studie des griechischen Instituts für Tourismus (ITEP) machen die Griechen wegen der schweren Wirtschaftskrise immer weniger Urlaub im eigenen Land. Einheimische hatten demnach 2008 für ihren Urlaub in Griechenland noch 3,16 Milliarden Euro ausgegeben. Bis zum Jahr 2014 seien die entsprechenden Ausgaben dann auf 1,14 Milliarden Euro zurückgegangen. Dagegen werde mit einem neuen Rekord von bis zu 27 Millionen Touristen aus dem Ausland gerechnet, teilte der Verband der griechischen Tourismusunternehmen mit. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit