Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 13.05.2016, Seite 1 / Ausland

Protest gegen Kürzungen in Griechenland

Athen. Die Proteste gegen neue Kürzungsmaßnahmen in Griechenland wurden auch am Donnerstag fortgesetzt. Nachdem das Parlament in Athen am vergangenen Sonntag zahlreiche weitere Verschlechterungen der Lebensbedingungen, von denen vor allem Rentner, Selbständige und Angestellte betroffen sind, abgesegnet hatte, demonstrierten am Donnerstag in Athen Berufstätige aus dem Gesundheitswesen und der Energieversorgung. Auch die Rechtsanwälte wollten ihren Ausstand fortsetzen. Lehrer wollen ebenfalls streiken, berichten griechische Medien übereinstimmend.

Die Regierung aus Syriza und Anel unter Alexis Tsipras versucht, mit den erneuten Kürzungen zusätzliche Milliarden der Gläubiger zu bekommen. Athen hatte sich im vergangenen Sommer dazu verpflichtet, mindestens 5,4 Milliarden Euro im Etat »zu sparen«. Die Koalition plant daneben weitere Einschnitte. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland