jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 14.04.2016, Seite 16 / Sport

Fußball: Aus

Manchester. Bei Paris St. Germain steht nach dem vierten Viertelfinal-Aus in Serie (0:1 bei ManCity) alles in Frage – auch Superstar Zlatan Ibrahimovic. Manchester feiert unterdessen 80-Millionen-Mann Kevin De Bruyne, der in der 76. Minute die umkämpfte, aber selten hochklassige Partie mit seinem sehenswerten Treffer aus knapp 20 Metern entschied. »Es ist sehr enttäuschend«, sagte der 34jährige Ibrahimovic anschließend mit bleichem Gesicht. Seine Tage an der Seine dürften gezählt sein. Wieder hatte der Topverdiener einem großen Spiel nicht seinen Stempel aufdrücken können. Mehr als zwei Freistöße brachte Ibrahimovic im wichtigsten Spiel der Saison nicht zustande. »Das Ende einer Generation«, urteilte L'Équipe am Tag danach. (sid/jW)

Mehr aus: Sport