jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 14.04.2016, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

Treffen der Berliner Initiative »Legt den Leo an die Kette!« Heute, 14.4., 19 Uhr, Stadtteilladen Schöneberg, Crellestr. 37, Berlin. Infos: http://www.leo-kette.de

»Der tiefe Staat«. Die Unterwanderung der Demokratie durch Geheimdienste, politische Komplizen und den rechten Mob. Lesung und Diskussion mit dem Autor Jürgen Roth am Freitag, 15.4., 19.30 Uhr, Museumscafé, Jesuitenplatz 2, Fulda. Eintritt frei. Veranstalter: Bündnis Fulda stellt sich quer e. V.

»Die Türkei als Brandstifter«. Vortrag und Diskussion mit Sevim Dagdelen, MdB Die Linke, am Freitag, 15.4., 19 Uhr, im Marx-Engels-Zentrum, Spielhagenstr. 13, Berlin-Charlottenburg. Kosten: 2 Euro. Infos: www.mez-berlin.de

»Erinnern heißt handeln!« (Esther Bejarano). Gedenkfeier und Befreiungsfest anlässlich des 71. Jahrestages der Befreiung Wuppertals vom Faschismus. Mit Angehörigen der Wuppertaler NS-Verfolgten, Dirk Hespers und Erik »Fotler« Schellhorn (Widerstandslieder), Roswitha Dasch und Katharina Müther (Jiddische Lieder), Esther Bejarano und Microphone Mafia. Freitag, 15.4., 16.30 Uhr, Großzelt im Deweerthschen Garten, Wuppertal-Elberfeld

Eröffnung der neuen festen »Ernst-Thälmann-Ausstellung« in Berlin. Verwendet werden die Materialien der zerstörten Ernst-Thälmann-Gedenkstätte Ziegenhals. Mit szenischer Lesung, Vorträgen sowie dem Liedermacher Ernst Schwarz. Freitag, 15.4., 18 Uhr, Jonasstraße 29, Berlin-Neukölln. Infos: www.etg-ziegenhals.de

Mehr aus: Feuilleton