Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 24.03.2016, Seite 7 / Ausland

Russland und Finnland sperren Grenzübergänge

Moskau/Helsinki. Russland und Finnland wollen keine Flüchtlinge mehr über ihre arktischen Grenzübergänge lassen. Die Präsidenten beider Länder, Wladimir Putin und Sauli Niinistö, einigten sich bei einem Treffen am Dienstag in Moskau darauf, dass die Kontrollpunkte Kelloselkä nahe Salla und Raja-Jooseppi nahe Lotta nur noch von Finnen, Russen und Belorussen passiert werden dürfen. Das berichtete der finnische Fernsehsender YLE. Die Maßnahme zur Abriegelung des Schengen-Raums soll zunächst 180 Tage gelten. Andere Grenzübergänge sind nicht betroffen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland