Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.03.2016, Seite 5 / Inland

Hausangestellte in ­prekären Verhältnissen

Genf. Insgesamt sind etwa 60 Millionen Hausangestellte unter prekären Verhältnissen beschäftigt, erklärte die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) in einer am Montag in Genf veröffentlichten Studie. 80 Prozent aller Hausangestellte sind weiblich. »Ihre Arbeit ist meistens unterbewertet und ungeschützt«, erklärte die ILO-Direktorin für Sozialschutz, Isabel Ortiz. »Wenn diese Hausangestellten alt werden oder sich verletzen, werden sie gefeuert – ohne Rente oder angemessene Unterstützung.« (dpa/jW)