Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.03.2016, Seite 2 / Inland

Bosse von Dax-Konzernen kassieren Millionen

Frankfurt am Main. Die Chefs von 21 der größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland haben im vergangenen Jahr im Schnitt jeweils 4,9 Millionen Euro bekommen, teilte die Unternehmensberatung Willis Towers Watson am Montag mit. Am meisten bekam Dieter Zetsche (Daimler), mit etwa 9,7 Millionen Euro, gefolgt von Karl-Ludwig Kley (7,7 Millionen Euro bei Fresenius Medical Care), Siemens-Chef Joe Kaeser (6,4 Millionen Euro), dem Boss bei Henkel, Kaspar Rorsted (6,3 Millionen Euro), und Beiersdorf-Chef Stefan Heidenreich (sechs Millionen Euro). Telekom-Chef Tim Höttges liege mit 4,9 Millionen Euro »genau im Durchschnitt«. (AFP/jW)