Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 6. Juli 2022, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 14.03.2016, Seite 5 / Inland

DGB: Keine Ausnahmen beim Mutterschutz

Berlin. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat eine Abschwächung der geplanten Reform des Mutterschutzes kritisiert. »Wer den Mutterschutz wirklich stärken will, der darf keine Ausnahmen zulassen«, sagte die DGB-Vizechefin Elke Hannack am Wochenende gegenüber dpa in Berlin. Ein Gesetzentwurf von Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) hatte ursprünglich vorgesehen, den Mutterschutz auch auf Studentinnen und Schülerinnen auszudehnen. Dagegen hatte es Widerstand gegeben, nach Medienberichten wandte sich vor allem Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) dagegen. Der DGB lehne individuelle Regelungen ab. »Denn sie können zwar Spielräume eröffnen, aber ebenso leicht können sie Betroffene unter Druck setzen – und dabei die Gesundheit von Mutter und Kind gefährden«, sagte Hannack. (dpa/jW)

Startseite Probeabo